Fotostudio Audele

 

 

 

 

 

Ich bin 1965 geboren und habe Germanistik und Geschichte in Bremen studiert. Nach Zeitungsvolontariat und mehrjähriger Tätigkeit als freie Publizistin bin ich darauf gekommen, dass es viel schöner ist, eigene Texte zu schreiben, bei denen einem keiner im Nacken sitzt. Seit 2006 werden von mir Bücher in kleinen Publikumsverlagen veröffentlicht. Darunter ist die  Novelle „Juris Kristalle“, für die ich ein Aufenthaltsstipendium für die Sparte Literatur in der Berchtoldvilla in Salzburg erhalten habe. Außerdem schreibe ich Gedichte, die in Anthologien sowie nationalen und internationalen Literaturzeitschriften zu finden sind. Ich bin Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller. Und ich habe einen erwachsenen, wunderbaren Sohn und lebe und arbeite in ländlicher Idylle, in Achim bei Bremen. Auf langen Spaziergängen entlang der Weser kommen mir die Ideen für meine Texte, könnte man meinen. Aber das stimmt so nicht. Sie wachsen auch zwischen zwei Kaffeetassen, im nächtlichen Zimmernebel der Wolfsstunde oder in der Faltenlandschaft des Gesichtes eines Menschen, der mir im Zug gegenübersitzt.

 

Ab 2019 werde ich meine Arbeit vornehmlich auf die Lyrik konzentrieren, dem mir liebsten Genre, und auf die Malerei, denn außerdem male ich in einem Raum neben der Schreibwerkstatt, in dem eine uralte Staffelei aufgestellt ist, an der ich bereits in meiner Jugend viele Ölbilder gemalt habe. Nach jahrzehntelanger Pause bin ich wieder in die phantastische Welt der Farben eingetaucht. Viele meiner Bilder sind stark von meinen Gedichten inspiriert und umgekehrt. Das Lyrikatelier Fischerhaus ist so entstanden, dessen Galerie sich über den gesamten Wohnbereich zieht. 

 

Wer sich für meine Bilder interessiert, kann mich gerne kontaktieren. Eine Auswahl findet sich unter der Rubrik "Lyrikatelier Fischerhaus / Malerei".

 

 

 

 

 

 Vernissage. Acryl auf Leinwand 80 x 80 cm: Kerstin Fischer  

Aktuelles

 

In Vorbereitung: Atelier Briefe. Künstlerbuch. Aquarelle und Lyrik. Unikat mit Bastfadenheftung 

 

 

Vorrunde der Finalisten des Menantes-Literaturpreises für erotische Dichtung 2019                                                  

Lyrikband "Die Fragen der mutlosen Seidenspinner" bei Tredition erschienen als Hardcover, Paperback und Ebook 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Fischer